Leitfaden

So bestimmen Sie das ideale Preis-Leistungsverhältnis und die richtige Preisspanne:

1) Erörtern Sie, wie oft Sie das Produkt benutzen und welchen Stellenwert die damit verbundene Tätigkeit in Ihrem Leben einnimmt. z.B.

  • welchen Beanspruchungen ist das Produkt ausgesetzt
  • wie lange dauern diese Beanspruchungen an
  • werden bewegliche Teile an dem Produkt eingesetzt
  • welche Abnutzungserscheinungen sind zu erwarten

Aufgrund dieser Daten sind Sie in der Lage abzuschätzen, ob eine niederpreisige Variante ausreicht, oder ein Produkt aus dem Mittel- bis Oberklasse Segment besser geeignet wäre. In den seltensten Fällen ist es nötig einen Artikel aus der Top-Preis-Liga heranzuziehen, aber es kommt z.b. für den Beruf immer wieder vor.

2) Überlegen Sie, welche Mindestanforderungen Sie an ein Produkt stellen. Damit können regelmäßig die grössten Fortschritte bei der Kaufentscheidung gemacht werden. Sollten Sie bereits einen möglichen Wunschkandidaten haben und Sie sehen sich nur nach einer Alternative um, weil diese zu teuer ist, bilden Sie jetzt ein Mittel zwischen diesem und dem günstigsten Gerät oder Artikel, der gerade noch Ihren Ansprüchen genügt.

3) Vergleichen Sie den Preis mit den zur Verfügung stehenden Mitteln. Stehen die Anschaffungskosten in einem Verhältnis zu Ihrem Gesamtbudget und ist Ihnen das günstige und billige Handy, Laptop, Schuhe oder Auto diesen Preis auch wert? Wollen Sie dieses Eigentum zu diesem Preis zu besitzen, oder handelt es sich vielleicht eher um einen Versuch mit ungewissen Ausgang?

Zusammenfassung:

Vergeben Sie Pluspunkte für die Dauerhaftigkeit und die erwartete Zuverlässigkeit des Gegenstandes oder der Dienstleistung, sowie erhöhte Liquidität oder sogar professionelle Nutzung. Machen Sie Abzüge wenn Sie nur seltene Einsätze erwarten, oder für Gegenstände die Sie noch nicht in Aktion erlebt haben, insbesondere bei Sportgeräten und ähnlichem, aber auch bei Nischenprodukten. Minuspunkte gibt es natürlich auch für eine schlechte Finanzlage.

 

Weitere Ratschläge:

1) Beachten Sie saisonale Schwankungen. Versuchen Sie langfristig vorausschauend einzukaufen, holen Sie sich verschiedene Meinungen, z.B. hier bei billigundgut.com ein und vermeiden Sie es nach Möglichkeit Einwegware und andere Wegwerfartikel zu kaufen.

2) Seien Sie nicht ungeduldig. Einer der grössten Fehler auf der Suche nach echten Schnäppchen, dem besten Preis-Leistungsverhältnis oder bestprice Artikeln ist, zu früh zu kaufen. Dies gilt im Bereich Computer, Hifi, TV, Handy etc. im speziellen, aber auch manche Sammlerobjekte oder Kleider bzw. Schuhe und Mode erzielen bisweilen kurz nach Markteinführung irrational hohe Preise.
der wirklich günstigste preis, gutes und günstiges, handy, laptop, notebook, iphone, ferrari, gutundgünstig, billig und gut, billigundgut, gutundbillig, der beste preis, bester preis, maschine, buch, bücher, schuhe, mode, stiefel, sandalen, jacke, uhr, turnschuhe, tablett, ipad, kommode, fleecejacke, waschmaschine, günstiger, besser, bessere, beste, am besten, niedriger preis, billigundgut, telefon, kochtopf, wasserkocher, kühlschrank, fleischwolf, figuren, lebensmittel, fleisch, getränke, hundefutter, preisagentur, preissuche, preissuchmaschine, sparpreis, sparen, kaufundspar, weniger bezahlen, Einkausagent, Online Einkäufer, Preischeck, Wertgutachten, versandrückläufer, b-ware

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

Switch to our mobile site